Ehrenmitglied

Quelle: Presseamt der Stadt Trier
Quelle: Presseamt der Stadt Trier


Ehrenmitgliedschaft für Hilde Horchler

Dank der Fort Worth Gesellschaft für ihren unermüdlichen Einsatz

Als das texanische Fort Worth sich 1987 auf die Suche nach einer deutschen Partnerstadt machte, schlug die aus Amorbach stammende Hilde Horchler, die vor über 20 Jahren aus Deutschland mit ihrem Mann dorthin auswanderte, Trier vor. Natürlich hat Trier unter zahlreichen anderen in Frage kommenden deutschen Städten gewonnen. Seit dieser Zeit ist sie unermüdlich im Einsatz und Ansprechpartnerin, wenn es um die Belange dieser Städtefreundschaft geht. Die Fort Worth-Gesellschaft-Trier e. V. hat ihr deshalb nun die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu der zahlreiche Mitglieder der Gesellschaft ins Simeonstift gekommen waren, überreichte der Präsident, Thomas Juncker, Hilde Horchler die Ehrenurkunde und dankte im Namen der gesamten Fort Worth Gesellschaft für ihr außergewöhnliches Engagement. Oberbürgermeister Helmut Schröer ging in seiner Laudatio auf die Anfänge dieser deutsch-amerikanischen Städtepartnerschaft im Jahr 1987 ein. Er stellte dabei die Verdienste von Hilde Horchler, die Trier als Partner für die texanische Stadt protegiert hatte, heraus. „Hilde Horchler ist so zu sagen die Mutter dieser Städtepartnerschaft, ohne sie gäbe es diese Verbindung nicht”, so Schröer.


Hilde Horchler betonte bei ihren Dankesworten, dass sie sich weiterhin für diese Städtefreundschaft engagieren werde. Sie habe immer ein offenes Ohr für jeden, der nach Fort Worth käme. Für sie sei es eine große Ehre, diese Auszeichnung zu erhalten.